Über mich

Unser Verein ist der KVL e.V.   << klick >>

Schon in der frühester Jugendzeit entdeckte ich mit meinem Fjordpferd Suleika die Liebe zu den Tieren.

Es war ihr ruhiges und einfühlsames Wesen und viele wunderschöne Glücksmomente und ein intensives Gefühl von Vertrauen.

 

Etwa Mitte 20 bemerkte ich meine Liebe zu den Briten. Damals noch in einer Wohnung lebend, besuchte mich der sehr verschmuste Britenkater vom Nachbarn von Balkon zu Balkon. Er kam mich sehr häufig besuchen und es entwickelte sich eine innige Freundschaft.

 

Heute lebe ich Regina, mit meinem Mann Wolfgang und unserer gemeinsamen Tochter Fenja in einer Doppelhaushälfte in einem kleinen, idyllischen Dorf im wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern unmittelbar 20 km von der traumhaften Osteseeküste Boltenhagen entfernt.

Es war meine Tochter Fenja, die im Alter von 17 Jahren den Wunsch nach einem eigenen Kätzchen äußerte. Also machten wir uns auf die Suche, ein passendes Kätzchen zu finden. Vor 10 Jahren kam also das erste Kätzchen zu uns und wird seither liebevoll Mietzi oder Mottchen genannt.

Durch Mocttchen wurden all meine Gedanken wieder in mir wach.

Der kleine verschmuste Britenfreund aus meinem jungen Erwachsensein.

Noch heute nach 10 Jahren erfreut sich Mietzi Mottchen mit strahlend, weißen Zähnen, dank liebevoller Pflege und Gesundheitsfürsorge bester Gesundheit.

Durch die Erinnerungen an meinen kleinen Britenfreund von einst, reifte alsbald der Gedanke in mir heran, selbst diese wunderschönen, traumhaften und sehr anhänglichen Britenbärchen in Kurzhaar und Langhaar zu züchten. 

Da meine Familie genauso Katzenbegeistert ist wie ich konnte ich sie für mich meinen Wunsch, eine eigene Britenzucht zu gründen, schnell gewinnen. Mittlerweile leben wir seit 1995 hier mit unseren lieben Hund, Kuschelbär Balu und unseren wunderschönen, geliebten Katzen.

Bevor unser erstes Britenbärchen geboren wurde, begann ich mit meiner mittlerweile erwachsenen Tochter Fenja 2 Jahre intensiv theoretisch Wissen über den Britenstandard, Genetik ( Erbkrankheiten), Gesundheit und Haltung von Briten zu informieren. Zunächst wählte ich mir einen sehr anspruchsvollen Katzenverein mit strengen Vereinsrichtlinien zur Katzenzucht, dem Katzenverein Leverkusen e.V. Für uns ist es sehr wichtig, gesunde, sehr liebevoll geprägte und bestens sozialisierte Britenbärchen zu züchten. Die Gesundheit unserer Britenbärchen liegt uns sehr am Herzen. Dazu gehören selbstverständlich eine tierärztliche Betreuung und größte Aufmerksamkeit in der Hygiene und Auswahl der Ernährung für unsere kleine und großen Samtpfötchen.

Wir züchten bevorzugt in den Farben lilac, cream, chocolate und cinnamon in einfarbig oder zweifarbig mit und ohne Weißanteil.

© created by Purrsatin Webdesign